Kunden

Mattel

Mit App Annies Hilfe führt Mattel die Erfolgsgeschichte seiner Marken mobil fort

Branchen:

Entertainment, Games, Kids

Hauptsitz:

El Segundo, California

Beliebteste App:

Barbie Fashionistas

Erfahren Sie mehr über App Annie Intelligence

Hintergrund

Eine Kindheit ohne wenigstens ein Spielzeug aus dem Hause Mattel ist heutzutage fast undenkbar. Zum Unternehmen gehören Weltklasse-Marken wie Barbie, Hot Wheels, Fisher Price, Monster High, Thomas & Freunde sowie UNO, und das ist nur eine kleine Auswahl.

2010 stellte Mattel seine erste mobile App vor, und im Lauf der nächsten vier Jahre dienten Apps primär als Unterstützung für physische Spielsachen im Kinderzimmer. Sie waren „mundgerechte Inhalte für Kinder, die ihre Lieblingsmarken im mobilen App-Universum zum Leben erwecken konnten“, erklärt Clinton Wu, Head of Global Apps & Games bei Mattel, Inc. Aber die Zeiten haben sich geändert. „Die Qualität ist deutlich besser geworden und das Nutzererlebnis wird intensiver. Wir wissen mittlerweile wie wichtig die mobile Plattform für die Stärkung und Ausweitung unserer Marken ist.“

Das Team um Wu konzentriert sich nun darauf, qualitativ höherwertige Apps anzubieten, die ein globales Publikum aus Kindern und Fans aller Altersgruppen ansprechen. „Das Unternehmen Mattel weckt Erinnerungen an den Zauber der Kindheit, und wir möchten unsere Markengeschichten auf dem zweiten Handheld-Bildschirm zum Leben erwecken. Kinder unterscheiden nicht mehr zwischen digitalem und körperlichem Spiel. Wir möchten diesen Kindern zauberhafte Erlebnisse bieten“, erklärt er. „Dies ist eine spannende Zeit für unsere Branche.“

Ein Publikum aller Altersstufen anziehen und halten

Laut Wu finden Kinder die Mattel Apps von alleine - üblicherweise über ein Handy, und das teilweise bereits im Alter von 3 oder 4 Jahren- ohne dass zusätzliche Bemühungen notwendig wären um deren Aufmerksamkeit zu gewinnen. Die echte Herausforderung ist es jedoch, die Inhalte neu und spannend zu halten und das Erlebnis zu verbessern, während die Nutzer älter werden.

„Ab einem bestimmten Alter möchten Kinder erwachsen sein und kaufen eher nicht mehr aktiv Spielzeug,“ so Wu. „Aber unsere Marke lieben sie weiterhin. Hier eröffnet sich für uns die Gelegenheit, Apps für genau diese Zielgruppe zu entwickeln.“ Das Team suchte nach einer Strategie, um die Erlebnisse dieser Kunden in den Fokus zu rücken.

Das Team von Mattel nutzt Informationen von App Annie Intelligence um Unternehmensziele zu entwickeln, und diese in Spiele für Kinder und ein älteres Publikum umzusetzen. Für einen Anbieter von Spielzeug war das eine große Veränderung. Normalerweise kann ein Produkt, wenn es erst einmal in den Regalen der Geschäfte liegt, nicht mehr verändert werden. Apps jedoch sind konstanter Veränderung unterworfen. Dank App Annie, erklärt Wu, „sind wir in der Lage zu verstehen, in welche Richtung die Branche sich bewegt und welche Arten von Spielmechaniken Anklang bei der breiten Masse finden.“

App Annie bringt Intelligence in die Entwicklung

Die Entwicklung von Mattels globaler Ausrichtung bleibt immer Priorität. „Wir wollten Downloadzahlen und Umsatzwachstum für Apps nach Ländern beobachten“, erklärt Wu. „App Annie hat uns gezeigt, worauf wir uns konzentrieren sollten.“

Die Intelligence Daten von App Annie geben Einblicke darin, wie sich die Schätzungen zu Downloads, Umsatz und aktiven Nutzern von Wettbewerbern mit jedem neuen Release verändern. Das Mattel Team bekam dadurch einen guten Eindruck davon, wer spielt, und was diese Gruppe als nächstes sehen möchte. Das vereinfacht die Entwicklung und Veröffentlichung neuer App-Funktionen.

„Wir brauchten eine Möglichkeit, unsere Leistung zu messen und den Markt zu verstehen. App Annie bietet die vollständigsten Datensätze und die beste Benutzerfreundlichkeit.“ — Clinton Wu

Das Team bemerkte beispielsweise, dass das Spiel Thomas & Friends: Race On in China mehr Downloads generierte als in jedem anderen Land, was wiederum zu einem Strategiewechsel führte: „Wir entwickeln jetzt mehr Apps mit diesem Land im Hinterkopf und beobachten gleichzeitig, welche anderen Apps dort gut laufen“, erklärt Wu.

Wu informiert mit Hilfe von Intelligence außerdem Stakeholder des Unternehmens und klärt sie über Entwicklungen auf. „Bei Mattel möchten wir den App-Bereich anführen“, erklärt er, „und die Datensätze von App Annie helfen unseren internen Teams dabei, Best-in-Class mobile Praktiken, Messungen und Prognosen zu referenzieren.“

Intelligence führt zu stärkeren Partnerschaften

Ein weiterer Schwerpunktbereich bei Mattel ist es, Partner zu finden mit denen sich App-Ideen umsetzen lassen. Die Intelligence Daten von App Annie machen es einfach, Studios zu finden die Erfahrung in der Entwicklung von Apps für ähnliche demografische Gruppen haben wie sie auch Mattel anvisiert.

Das führte zu wertvolleren Partnerschaften. „App Annie gab uns einen einheitlichen Ansatz, die Best-in-Class Partner zu identifizieren, die in der Lage sind, qualitativ hochwertige Apps zu liefern,“ so Wu. „Diese intensivierten Partnerschaften haben uns dabei geholfen, Produkte als Dienstleistungen zu entwickeln, was wiederum den Wert unserer Marken erhöht hat.“

Von der Verbesserung des Nutzererlebnisses bis hin zum Sourcing von Partnerschaften sind die Intelligence Daten von App Annie ausschlaggebend für den Aufbau einer loyalen Beziehung zwischen den Mattel Spielzeugmarken und den Kindern und Fans, die diese so lieben.

Weitere Erfolgsstorys von Kunden

Sky Betting

Sky Betting & Gaming setzt App Annie ein, um Vergleiche mit Mitbewerbern anzustellen und sie zu übertreffen

Coca-Cola

Coca-Cola nutzt App Annie, um den Kunden ein optimales Erlebnis bieten zu können

Outfit7

Outfit7 maximiert mit Hilfe von App Annie sein globales Mobile Wachstum