Blog

Blog durchsuchen

App Store-Optimierung

App-Name: So fördern Sie Ihre organischen Downloads

App Annie

Bereits der Name Ihrer App ist ausschlaggebend für die Bildung Ihrer globalen App-Marke. Bevor Sie sich auf einen Namen festlegen der Ihre Außenwirkung nachhaltig prägt, ist es gut, die feinen Eigenheiten der Namensgebung in Bezug auf App Store Optimierung (ASO) zu kennen. Nutzer verwenden eine Reihe verschiedener Geräte (z.B. Computer, Smartphone, Tablet) um auf den App Store zuzugreifen. Entsprechend kann Ihr App-Name unterschiedlich angezeigt werden und das Nutzererlebnis beim Finden der App organisch verändern.

While it is much easier to A/B test your app’s screenshots, icons and keywords, picking an app name that appeals to users requires an even sharper testing mindset. In this post, we'll show you how to optimize your name for greater visibility — including tips to keep in mind for Google Play and iOS App Store — and how to test out names to make sure you stand out to your desired audience.

Bewährte Praktiken der Namensfindung zur App Store Optimierung

Nutzer stöbern auf verschiedene Arten in den App Stores: entweder sie schauen sich direkt die Startseiten der App Stores an, sie lesen individuelle Kategorierankings, oder sie nutzen die Suchfunktion. Zusammen mit bestimmten Taktiken die für den iOS App Store und Google Play anzuwenden sind, spielen all diese Faktoren eine Rolle bei der Wahl einer Strategie für den Namen Ihrer App.

Keep Your App's Name Length Short and Sweet

Für jeden App Store gibt es eine maximale Zeichenlänge bevor der Rest des Namens abgeschnitten wird. Ist der Name Ihrer App nicht komplett sichtbar, sinkt die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre App die Aufmerksamkeit auf sich zieht. Denken Sie daran, dass Apple und Google von Zeit zu Zeit die Zeichenbegrenzung ändern:

  • Google Play: 28-30 Zeichen
  • iOS App Store: Apple empfiehlt derzeit, 23 Zeichen oder weniger zu verwenden, erlaubt aber grundsätzlich bis zu 255 Zeichen.

Wenn Sie wichtige Stichwörter für Ihren App-Namen vergeben erhält die App im Stichwort-Algorithmus mehr Gewicht. Seien Sie jedoch vorsichtig und weisen Sie nicht zu viele Stichwörter zu. Apple kann Ihre App komplett ablehnen falls der Name wie Spam wirkt oder das geistige Eigentum von anderen genutzt wird.

App-Namen können beim Suchen über Google Play abgeschnitten werden

Über Google Play werden lange App-Namen beim Suchen in Kategorien gekürzt angezeigt.

Leicht suchbare Namen

Hunderttausende Apps konkurrieren um die Aufmerksamkeit der Nutzer im iOS App Store und über Google Play. Sie brauchen einen App-Namen der sich gut merken lässt, relevant ist und aus der großen Masse ähnlicher Apps heraussticht. Das gängigste Beispiel hierfür war die ständige Verwendung des Wortes „Flappy“ nach dem Erfolg von Flappy Bird. Wenn Nutzer nach dem Begriff suchten war es schwierig, aus der Masse herauszustechen.

Es gibt viele Flappy Klone im iOS App Store

Der Begriff „Flappy“ ist in den Namen von Spielen, die Ähnlichkeit mit dem original Flappy Bird haben, weiterhin weit verbreitet.

Im iOS App Store fällt der Name Ihrer App für die Suchfunktion mehr ins Gewicht als die Liste Ihrer eingetragenen Stichwörter. Das gehört auch bei Google Play zu den wichtigsten Metadaten. Außerdem ist es wichtig zu wissen, dass das Suchfunkionsfeld im iOS App Store kleiner ist als bei Google Play. Namen werden dort daher früher abgeschnitten.

Match’s full iOS App Store title “Match™ - Dating App to Flirt, Chat and Meet Local Single Men and Women” is cut off in the iTunes search box after 41 characters. However, it has the added benefit that by including “dating app” it jumps to the top of a categorial search suggestions if a user types in this key search term.

Match hat über iOS einen langen Namen

Der komplette Name von Match hat bei der Suche über iTunes nur 41 Zeichen, aber der Zusatz „Dating App“ platziert ihn bei den Suchvorschlägen ganz vorne.

Ein gängiger Fehler den bekannte Marken vermeiden sollten: übermäßiger Gebrauch von Sonderzeichen, wie etwa dem Markenzeichen. Dass Nutzer diese Symbole eintippen ist unwahrscheinlich, und in den URLs von iTunes sind sie nicht enthalten.

Probieren Sie es aus!

Die Durchführung von A/B Tests zu Ihrem App-Namen erfordert einige Tricks. Wenn Sie den Namen Ihrer App im iOS App Store ändern möchten, müssen Sie eine Aufbau-Aktualisierung einreichen, wodurch das Ganze unpraktisch wird. Selbst Google Experiments bietet derzeit keine Möglichkeit, die Namen von Apps zu testen.

Eine Möglichkeit ist die Verwendung von Landing Pages über Dienste wie UsabilityHub. Landing Pages werden am besten so eingerichtet, dass mehrere Aspekte der App Store Optimierung gleichzeitig getestet werden können, wie Name, Symbol und Screenshots. Für die Durchführung von A/B Tests von App-Namen sind sie jedoch weniger geeignet. Der größte Nachteil ist jedoch die Tatsache, dass die Testenden hauptsächlich andere Designer und Vermarkter sind, und eben nicht die üblichen Nutzer die Sie mit Ihrem Produkt erreichen möchten.

Eine bessere Option sind daher die bezahlten Facebook Kampagnen. Dabei wird für jeden Namen den Sie A/B testen möchten ein Banner mit Ihrem Symbol eingerichtet. Dies ist nicht nur schneller als sich auf Landing Pages zu verlassen, so kann außerdem konkret die gewünschte Zielgruppe angesprochen werden. Durchklickraten (CTR) der Nutzer zeigen an, welcher App-Name den meisten Zuspruch findet. Eine Warnung vorweg: da es sich nicht um die reale App Store Umgebung handelt, können Sie nicht so leicht testen wie Ihr App Name im Vergleich zu Wettbewerbern dasteht (wenn Sie deren App Namen in Facebook Tests verwenden riskieren Sie die Verletzung von Urheberrechten).

Auswahl des Siegernamens

Bei der Bildung des besten App-Namens spielen viele Faktoren eine Rolle. Sowohl der iOS App Store wie auch Google Play haben ihre eigenen Regeln dafür, welche Namen einprägsam und leicht suchbar sind. Dies ist jedoch ein wichtiger Faktor um Wettbewerber aus dem Feld zu schlagen und sich mit einzigartigen Angeboten von der Masse abzuheben.

Hier eine kurze Wiederholung wie Sie Ihren App-Namen nutzen um Ihre Installationszahlen zu steigern:

  • Halten Sie die Namen kurz und bündig um ein Abschneiden des Namens zu vermeiden: 30 Zeichen über Google Play und 23 über iOS
  • Ihr App-Name kann Stichwörtern mehr Gewicht verleihen, vermeiden Sie jedoch eine Überflutung mit Stichwörtern.
  • Wählen Sie einen App-Namen der aus der Masse potenzieller Klone heraussticht
  • Verwenden Sie keine Sonderzeichen die von Nutzern wahrscheinlich nicht getippt würden
  • Nutzen Sie Facebook oder UsabilityHub für die Durchführung von A/B Tests zu Ihrem App-Namen

App Namen bilden das Grundgerüst Ihrer Marke. Haben Sie sich einmal für einen Namen entschieden und ihn der Öffentlichkeit präsentiert, kann es extrem schwierig werden, diesen noch einmal zu ändern. Mit Hilfe unseres Leitfadens finden Sie einen starken Namen für Ihre App und bringen sie vom ersten Tag an auf Erfolgskurs.

Sie möchten mehr wissen? App Annie bietet mehr!

Abonnieren Sie unseren Blog und erhalten Sie Zugang zu weiteren Berichten über die App-Branche, Updates zu Konferenzen und Produktneuigkeiten. Wir lieben den Kontakt mit unseren Lesern. Stellen Sie uns Ihre Fragen - oder teilen Sie Tipps was Sie selbst herausgefunden haben - hier unten oder über Twitter.

Sie möchten Ihre eigene Analyse erstellen? Legen Sie ein kostenloses Store Stats-Konto an oder fordern Sie eine Intelligence-Demo an.

2015 M10 30

App Store-Optimierung
Marktdaten

Verwandte Blog-Posts