Blog

Blog durchsuchen

Customer Stories

Liftoff vertraut auf App Annie, um Sales Qualified Leads zu identifizieren

App Annie

"Dank den Daten von App Annie wissen wir nun besser, auf welche potenziellen Kunden wir uns konzentrieren sollten, um zu Abschlüssen zu kommen."

Liftoff, eine führende Plattform für Mobile App-Marketing und Retargeting, führt ROI-optimierte Installationskampagnen für mobile Apps durch. Mit einer Datenbank von über 2 Milliarden mobiler Profile, Systemen für maschinelles Lernen und fortgeschrittener vorausschauender Intelligenz unterstützt Liftoff Marketer bei der Optimierung von Kampagnen, mit denen über programmgesteuertes Targeting die vielversprechendsten Kunden angesprochen werden. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Palo Alto, Kalifornien, und betreibt Büros in New York, London, Singapur, Tokio und Paris. Liftoff arbeitet mit den führenden App-Publishern und Marken auf der ganzen Welt zusammen.

Herausforderungen

Als Liftoff seinen Kundenstamm global erweitern wollte, stand man vor der Herausforderung, die geeignetsten potenziellen Kunden zu identifizieren – mobil-orientierte Unternehmen mit großen Werbebudgets. „Damals fischten wir buchstäblich im Trüben und vergeudeten Zeit mit einer ineffizienten Suche nach potenziellen Kunden“, meint Werner Gerola, Senior Director of Sales Operations bei Liftoff, und ergänzt, dass sich das Vertriebsteam bei der Beurteilung, welche Apps beliebt waren, auf technische Nachrichten und Hörensagen verließ. „Aber diese potenziellen Kunden waren nicht unbedingt die aussichtsreichsten Accounts. Viel zu oft kümmerten wir uns um potenzielle Kunden, die nur wenig Geld für Werbung auf Mobilgeräten ausgaben“, fährt er fort. Kurz: Liftoff brauchte Hilfe, um gezielt hochwertige potenzielle Kunden identifizieren zu können.

Lösung

Liftoff benötigte eine Kombination aus Daten und Tools, mit denen das Unternehmen herausfinden konnte, welche App-Publisher große Budgets für In-App-Anzeigen aufwendeten. Liftoff wandte sich an App Annie, um eine UI und API zu erhalten, die verlässliche, umfangreiche Daten für Salesforce bieten konnten, darunter Daten zu mobilen Anzeigenausgaben, regionalen Ausgaben und App-Downloads.

Gemeinsam mit dem Customer Success-Team von App Annie konnte Liftoff die potenziellen Kunden mit der höchsten Abschlusswahrscheinlichkeit ausmachen, indem Daten potenzieller Accounts regional analysiert wurden und deren Anzeigenausgaben über einen eigenen Algorithmus hochgerechnet wurden. Gestützt auf diese Daten konnte Liftoff fundierte Entscheidungen bezüglich der Prioritäten treffen.

Nun, da Liftoff die Daten und Tools von App Annie nutzt und diese Informationen gemeinsam mit den integrierten Datasets von Salesforce einsetzt, verfügt das Vertriebspersonal über das nötige Rüstzeug, um die vielversprechendsten potenziellen Kunden zu identifizieren. „Wir erhalten eine höhere Anzahl strategischer Accounts mit größeren Anzeigenausgaben und verschwenden keine Zeit mehr mit Accounts, die nichts ausgeben“, stellt Gerola fest. Sein Team erzielt nun Abschlüsse mit Accounts, die größer sind und weit höhere Budgets haben. Außerdem schließt man häufiger mit Publishern ab, die mehrere Apps haben, sodass für bestimmte Kunden die Accounts durch Cross-Selling weiter wachsen.

Laut Gerola erschließt das Unternehmen heute Möglichkeiten, die es früher nicht gefunden hätte. Und das Team kann problemlos sehen, wo ein Account Ausgaben tätigt, z. B. in Brasilien, Frankreich und Indien, und den Account dann gezielt darauf ansprechen, wie Liftoff in jeder dieser Regionen am besten genutzt werden kann. „Dank den Daten von App Annie wissen wir nun besser, auf welche potenziellen Kunden wir uns konzentrieren sollten, um zu Abschlüssen zu kommen“, so Gerola.

Legen Sie los

Sie möchten wissen, was App Annie für Sie tun kann? Auf appannie.com/intelligence finden Sie es heraus.

KOSTENLOS REGISTRIEREN

2018 M03 12

Customer Stories

Verwandte Blog-Posts