Blog

Blog durchsuchen

Market Data

Ausgaben in Top-Dating-Apps im letzten Jahr fast verdoppelt

App Annie

Der Valentinstag naht, und wir werfen einen Blick auf die Apps, die weltweit die Herzen - und die Geldbeutel - öffnen.

Wenn es um Herzensangelegenheiten geht, sind auch unsere Geldbeutel oft daran beteiligt. 2017 haben sich die globalen Verbraucherausgaben in den fünf Top-Dating-Apps auf iOS und Google Play zusammen im Jahresvergleich nahezu verdoppelt. Den höchsten weltweiten Umsatz aller Dating-Apps 2017 verzeichnete Tinder, und es lag damit an zweiter Stelle hinter Netflix bei den Verbraucherausgaben für Apps außerhalb der Spiele-Kategorie.

In vielen Ländern – einschließlich Großbritannien, Frankreich und Deutschland – belegte eine Dating-App den Spitzenplatz bei den Verbraucherausgaben für Apps. Besonders hoch war die Konzentration von Dating-Apps in den französischen Chart-Rankings, wo in den Top 10 nach Verbraucherausgaben ganze sechs Apps aus der Dating-Kategorie stammten. Auch in Südkorea waren die Dating-Apps mit 3 Apps in den Top 10 nach Verbraucherausgaben stark vertreten.

Wenn ein menschliches Bedürfnis wie die Sehnsucht nach Liebe auf die Zugänglichkeit und Personalisierbarkeit von Mobilgeräten trifft, kann das zu enormen Verbraucherausgaben für Dating-Apps führen.

Gamifizierung und Abonnements in Dating-Apps

Bei den meisten Top-Dating-Apps erfolgt die Monetarisierung über In-App-Abonnements, mit denen die Konsumenten für eine Premium-Version des Dienstes auf wöchentlicher, monatlicher oder jährlicher Basis bezahlen. Zahlreiche Apps bieten zudem gamifizierte Funktionen als In-App-Käufe an. Dazu gehören die Vereinfachung des Matching-Verfahrens oder die Unterstützung dabei, aus anderen potenziellen Partnervorschlägen herauszustechen. In Anbetracht des enormen Zuwachses der Verbraucherausgaben im Jahresvergleich hat die Kombination dieser beiden Monetarisierungskonzepte – regelmäßige Zahlungen parallel zu Spontankäufen – für Dating Apps 2017 besonders gut funktioniert.

Die Menschen haben über ihre Geldbeutel eine Entscheidung getroffen – ein dauerhaftes Dating-Paradigma mit Apps als Vermittlern hat sich etabliert.

 

2018 M02 14

Market Data
Top and Trending Apps

Verwandte Blog-Posts