Blog

Blog durchsuchen

Market Data

Verdreifachung der Ausgaben für In-App Werbung erwartet, Anstieg bis 2021 auf 201 Mrd. USD

App Annie

Weltweite Ausgaben für In-App Werbung steigen, da Marken über Apps mit Verbrauchern in Kontakt treten

Werbung folgt immer dem Aufmerksamkeitsbereich des Publikums, und Smartphones machen hierbei keinen Unterschied. Üblicherweise verbringen Nutzer jeden Tag mehrere Stunden mit ihren Smartphones. Für Werbetreibende ist es daher nur logisch, die Aufmerksamkeit ihrer Zielgruppe dort zu gewinnen, wo sie geballt anzutreffen ist: in Apps. Ob Sie bereits mobile Anzeigenkampagnen gestartet haben oder noch darüber nachdenken, bei In-App Werbung ist es wichtig, ein Gefühl für das große Ganze zu entwickeln.

Basierend auf der jüngsten App Annie App Branchenprognose haben wir drei Punkte zusammengestellt, die Sie über die Entwicklung von Werbung im Mobilbereich in den kommenden vier Jahren wissen sollten.

Die mobile Anzeigenbranche wird den Bedürfnissen von Unternehmen gerecht, und weltweite Ausgaben für In-App Werbung steigen.

Aus globaler Perspektive dürfte sich das Volumen weltweiter In-App Anzeigenausgaben von 72 Mrd. USD 2016 auf 201 Mrd. USD im Jahr 2021 verdreifachen. Mobile macht mittlerweile über die Hälfte der digitalen Anzeigenausgaben aus - das sind 51 % des Gesamtvolumens. Und dieser Wert wird weiter steigen. Waren zahlreiche Marken zunächst skeptisch in Bezug auf mobile Anzeigentechnologie, so wächst die Akzeptanz mittlerweile zunehmend. Angesichts der Tatsache, dass viele Nutzer in wichtigen Märkten sich oft über vier Stunden pro Tag mit ihren Smartphones beschäftigen, bieten sich gewaltige Gelegenheiten dazu, die eigene Botschaft direkt vor den Augen der Nutzer zu positionieren.

Regional gelten unterschiedliche Besonderheiten in Bezug auf das Wachstum der Ausgaben für In-App Werbung.

Die APAC-Region, die eine CAGR-Wachstumsrate von 25 % vorweisen kann, wird andere Regionen in Bezug auf die Ausgaben für In-App Anzeigen hinter sich lassen. Bis zum Jahr 2021 werden die Gesamtausgaben für Anzeigen auf über 77 Mrd. USD ansteigen, was grob dem dreifachen Wert von 2016 entspricht. Währenddessen dürften Nord-, Mittel und Südamerika ihre Position als größte Region in Bezug auf Anzeigenkosten weiter verteidigen. Bis 2021 wird ein Anstieg auf 100 Mrd. USD erwartet, was ebenfalls grob dem dreifachen Wert des Jahres 2016 entspricht. Die CAGR-Wachstumsrate der EMEA-Region hängt mit etwa 15 % etwas hinterher. Dies ist größtenteils auf die Tatsache zurückzuführen, dass sowohl der Handel allgemein, als auch die Infrastruktur für mobile Anzeigen, in Teilen des Nahen Osten und Afrikas deutlich weniger robust sind, wodurch ein Gegengewicht zum Wachstum in Europa entsteht. Nichtsdestotrotz prognostizieren wir eine mehr als Verdopplung der Ausgaben für mobile Anzeigen von 13 Mrd. USD 2016 auf 27,5 Mrd. USD 2021.

 

Das weltweite Mittel der Werbeausgaben je Nutzer ist auf Wachstumskurs, einfach weil es so effektiv ist.

Wie bereits erwähnt übertreffen die Ausgaben für mobile Anzeigen insgesamt bereits die für andere digitale Formate. Entsprechend werden die weltweiten Ausgaben Werbetreibender im Lauf des Prognosezeitraums von 13 USD auf 52 USD je Nutzer ansteigen. Werbetreibende verlagern ihre Werbebudgets zunehmend von Plattformen wie Desktop und Fernsehen in den Mobilbereich. Bekannte Marken beginnen zu verstehen, dass ihr Erfolg mittlerweile stark von guter mobiler Werbung abhängt. Mit zunehmendem Interesse an mobiler Werbetechnologie gehen Werbetreibende und mobile Marketing-Plattformen Partnerschaften ein um herauszufinden, wie sich Verbraucher am besten ansprechen und Kampagnen optimieren lassen, wobei ein Umfeld kontinuierlichen Experimentierens entsteht. Werbetreibende stehen besonders unter Spannung, da sie Kampagnen in Echtzeit basierend auf Daten iterieren können. Auch entsteht ein ständiger Innovationsprozess in Bezug auf mobile Anzeigenformate: Kunst und Wissenschaft verschmelzen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Ob dies nun durch Bannerwerbung, Full-Screen Interstitials, Videos, Native Advertising, Verticals oder abspielbare Anzeigen geschieht.

Mobile Anzeigen sind momentan eine boomende Branche mit immer neuen Entwicklungen die dabei helfen sicherzustellen, dass Marken den richtigen Verbraucher überall auf der Welt erreichen. Werbung über Mobile ist extrem zielgerichtet und liefert unglaublich relevante Werbung, viel mehr als über Desktop Computer. Daher ist sie momentan wohl die effektivste Herangehensweise an digitale Werbung. Mit mobilen Anzeigen profitieren Marken von kurzen Feedback-Loops die sicherstellen, dass Werbebudgets gut angelegt werden. Das erklärt wiederum, warum mobile Werbung stetig wächst und sogar andere Formen digitaler Werbung hinter sich lässt. Was wir gerade erleben ist ein Goldrausch. Es lohnt sich momentan sehr, in mobile Werbung zu investieren, um Ihr Geschäft in den Aufmerksamkeitsbereich von Nutzern zu rücken.

Lesen Sie unseren kompletten Bericht über die boomende App-Branche. Darin finden Sie Informationen über das Wachstum jährlicher Ausgaben pro Nutzer, Prognosen zu In-App Werbung und Mobile Commerce, sowie Daten zu regionalen Märkten.

HERUNTERLADEN

2017 M08 9

Market Data

Verwandte Blog-Posts