Blog

Blog durchsuchen

Market Data

Black Friday, Cyber Monday und Singles Day 2017: Der Kampf um den Tag des Mobile Shopping in den USA

App Annie

Der Black Friday stellte einen neuen Rekord in der Nutzungsdauer auf, aber der Singles Day lag nach App-Downloads und App-Ausgaben vorn.

Zwar erreichte der Black Friday 2017 neue Höchstwerte in den USA, aber beim Mobile Shopping hängte der Cyber Monday alle ab. Der Cyber Monday 2017 war der erste Mobile Shopping-Tag in den USA, der die Marke von 2 Milliarden USD knackte, womit der beim Black Friday 2016 im Jahr zuvor aufgestellte Rekord von 1 Milliarde USD verdoppelt wurde.

Auf globaler Ebene wurden allerdings sowohl der Black Friday als auch der Cyber Monday vom Singles Day 2017 in China am 11. November 2017 in den Schatten gestellt. Als landesweiter Feiertag, bei dem Verbraucher Geschenke für sich selbst kaufen, verzeichnete der Singles Day die größten Umsätze und stellte mit einem Absatzvolumen von 25,3 Milliarden USD einen neuen Rekord auf, wobei 90 % der Transaktionen mobil erfolgten. Trotz allem bleibt der Black Friday ein Fixpunkt der größten Shopping-Phase in westlichen Ländern wie den USA und Großbritannien.

Angesichts der massiven Möglichkeiten, die spezielle Shopping-Tage wie diese bieten, müssen Einzelhändler sorgfältig App-Strategien erarbeiten, die in der Vorweihnachtszeit zum Erfolg führen, damit sie möglichst viele neue Nutzer anlocken und Interaktionen durch bestehende Nutzer erzielen. Jeder Nutzer ist ein potenzieller Kunde, der auf dessen persönlichstem und meistgenutztem Gerät erreicht werden kann.

Der Singles Day war der größte Tag für weltweite Downloads von Shopping-Apps

Der Singles Day, der Black Friday und der Cyber Monday waren entscheidende Tage für Unternehmen, um ihre App-Downloads zu erhöhen, die Nutzerbasis im mobilen Shopping zu vergrößern und letztlich den Umsatz zu steigern. Alle drei Tage erzielten in den USA gute Ergebnisse, aber der Singles Day war die Nr. 1 für iOS und Google Play, was kombinierte Downloads von Shopping-Apps angeht. Am 28. November 2017 erfolgten über 2,7 Millionen Downloads an nur einem Tag. Der Black Friday landete mit einem Abstand von 1 % knapp dahinter auf Platz 2.

Der Singles Day und die Tage unmittelbar davor und danach verbuchten mit einer Ausnahme alle Top 2-Ränge bei den täglichen Downloads von Shopping-Apps in China, Großbritannien, den USA und weltweit. Die globale Ausweitung des Singles Day durch Alibaba schlägt sich in den USA und Großbritannien in den Download-Spitzen um den Singles Day herum nieder.

 

Alibaba konnte dank des Singles Day 2017 seine Nutzerbasis in den USA dramatisch vergrößern. Alleine AliExpress trug am Singles Day in den USA 50 % der Shopping-App-Downloads auf iOS und Google Play für die Top 10-Apps bei und fuhr an diesem Tag einen Vorsprung von 300 % vor der nächstgrößten App ein. Zwar trifft Ähnliches auch für die Download-Performance von Amazon am Black Friday zu, doch der Vorsprung fiel hier nicht so drastisch aus, da Amazon in den USA bereits eine große Downloadbasis besitzt.

Amazon dominierte bei Shopping-App-Downloads am Black Friday

Amazon allein verbuchte in den USA am Black Friday 20 % der kombinierten Shopping-App-Downloads auf iOS und Google Play. Dies waren 30 % mehr tägliche Downloads als beim nächstgrößten Wettbewerber. Amazon erzielte auch die meisten Downloads am Black Friday in Großbritannien, doch JD Sports ragt beim Downloadwachstum heraus. Auf iOS und Google Play erzielte die App am Black Friday 4-mal mehr Downloads als am Freitag zuvor.

Black Friday-Woche erzielte in den USA die höchste Nutzungsdauer in Shopping-Apps

 

Auch wenn der Singles Day in den USA die meisten Shopping-App-Downloads aller Zeiten generierte, war die App-Nutzung am Black Friday 2017 am höchsten.

Die amerikanischen Verbraucher verbrachten alleine in der Black Friday-Woche 2017 (19. bis 25. November) über 47 Millionen Stunden in Shopping-Apps auf Android Phone. Dies war gegenüber den vier vorausgegangenen Wochen ein Zuwachs von 45 % bei der durchschnittlichen wöchentlichen Nutzungsdauer. Die Verbraucher in Großbritannien verbrachten in der Black Friday-Woche mehr als 6 Millionen Stunden in Shopping-Apps auf Android Phone, 25 % mehr als der Durchschnitt der vier vorausgegangenen Wochen.

In dieser Woche konnten die Android-Apps von Amazon in den USA 55 % der gesamten Nutzungsdauer der Top 10-Shopping-Apps auf sich verbuchen. In Großbritannien dagegen holte eBay bei der Nutzungsdauer insgesamt 45 % der Top 10-Shopping-Apps auf Android Phone, gefolgt von Amazon mit 35 %.

In den letzten Jahren haben wir beobachtet, dass der Black Friday und der Cyber Monday ihren Einfluss über den ganzen November ausgeweitet haben. 2017 gab der Singles Day in den USA und Großbritannien einen noch früheren Startschuss in die Vorweihnachtszeit. Wir erwarten, dass der Einfluss von Black Friday und Cyber Monday sich bis in den Dezember erstrecken wird und zu einer Zunahme bei aktiven Nutzern und Nutzerinteraktionen führt. Dies bietet zusätzliche Möglichkeiten, über den ganzen Dezember und bis ins neue Jahr hinein Absatz zu generieren.

Der Mobilsektor ist ein wesentliches Instrument für den Erfolg der Einzelhändler und beeinflusst alle Phasen des Einkaufserlebnisses, vom ersten Stöbern über Coupons und Treueprogramme bis hin zum finalen Kaufabschluss. Da das Weihnachtsgeschäft immer früher startet und die mobilen Einkäufer immer länger beschäftigt, müssen die Einzelhändler ihrer Performance am Black Friday 2017 gründlich analysieren und auswerten, damit sie zum Jahreswechsel auf 2018 von neuen Nutzern profitieren und sich optimal für die Weihnachtszeit im nächsten Jahr vorbereiten können.

Wenn Sie die Downloads um die Weihnachtszeit herum nachverfolgen und auf Daten zu Millionen von Apps zugreifen möchten, registrieren Sie sich gleich kostenlos für App Annie Intelligence.

KOSTENLOS LOSLEGEN

2017 M12 4

Market Data
Top and Trending Apps

Verwandte Blog-Posts