Blog

Blog durchsuchen

Market Data

Was Sie von App-Publishern im Bereich soziale Netze und Medien lernen können

App Annie Research

Zeit ist Geld – die besten Publisher wissen das. Analysieren Sie weltweite Nutzungstrends, und erfahren Sie, wie führende Apps ihre Nutzerbindung vorantreiben.

Um die Nutzung monetisieren zu können, müssen Sie über Ihre aktuellen und potenziellen Nutzer genau Bescheid wissen. Dies schließt die demografischen Daten, das Verhalten in der App und die Lieblings-Apps der Nutzer ein. Sie müssen wissen, wie viel Zeit die Nutzer bei Ihren Wettbewerbern verbringen und welche Features ihnen gefallen.

Stehen Ihnen diese Daten zur Verfügung, sind Sie bestens gerüstet, um Features zu veröffentlichen, die Ihre Zielgruppe ansprechen, zielgerichtete Kampagnen zur Nutzerakquise durchzuführen und Ihre Strategie zur App Store-Optimierung (ASO) zu perfektionieren.

In unserem neuesten Bericht, Wettbewerbsvorteile durch Nutzungsdaten, nehmen wir die Nutzungsdaten einiger Apps aus dem Bereich soziale Netze wie Facebook, Instagram und Snapchat und aus den Bereichen Medien und Unterhaltung wie YouTube, BBC News und radiko.jp unter die Lupe. Mit Schwerpunkt auf den USA, Großbritannien und Japan ermitteln wir die meistgenutzten Apps, beleuchten Trends zu Demografie und Bindung und analysieren deren Bedeutung für die Publisher.

Holen Sie sich jetzt diesen kostenlosen Bericht.

HERUNTERLADEN

Mithilfe von App Annie Usage Intelligence konnten wir zwei wesentliche Erkenntnisse für App-Publisher herausarbeiten.

1. Identifizieren Sie Möglichkeiten, einen Netzwerkeffekt zu erzielen

Arun Sundararajan, Professor der NYU, sagt: „Ein Produkt weist positive Netzwerkeffekte auf, wenn eine erhöhte Nutzung des Produkts durch einen beliebigen Nutzer den Wert des Produkts für andere (und manchmal alle) Nutzer erhöht.“

 Aber bevor Ihre App den Wert für andere Nutzer erhöhen kann, benötigen Sie überhaupt erst einmal Nutzer Eine Methode, um die Anmeldung für neue Nutzer und später deren Freunde zu erleichtern, besteht in der Integration sozialer Netze, zum Beispiel die Facebook-Anmeldung.

musical.ly, eine App zum Erstellen eigener Musikvideos, bietet beispielsweise die Anmeldung über Twitter und Facebook an. Dies erleichtert nicht nur die Anmeldung bei musical.ly auf Mobilgeräten, sondern lässt neue Nutzer auch schnell Freunde finden, die die App bereits nutzen, und ermöglicht es ihnen, andere Personen einzuladen.

Musical.ly login

Musical.ly erleichtert den Anmeldevorgang durch die Option, sich über soziale Netze anzumelden.

Darüber hinaus kann die App durch die Integration von sozialen Netzen vom Erfolg anderer Apps profitieren und neue Nutzer anlocken, indem der Nutzen der App aktiv demonstriert werden kann. Die Fotobearbeitungs-App Prisma hat dies kürzlich sehr effektiv genutzt.

2. Auch bei Apps gilt: Auf den Inhalt kommt es an

Wenn das Ziel lautet, Nutzer langfristig aktiv an die App zu binden, müssen Sie sie dauerhaft anregen und unterhalten. Bei Apps aus dem Bereich soziale Netze kann dies über nutzergenerierte Inhalte in Form von 1:1- und 1:n-Konversationen erfolgen.

Bei Medien- und Unterhaltungs-Apps gibt es einige Methoden, die Nutzerinteraktionen zu forcieren, z. B. kuratierte Inhalte, exklusiven Zugriff auf Originalinhalte oder unterhaltsame nutzergenerierte Inhalte.

Kommen wir noch einmal auf musical.ly zurück: Auch wenn langfristige nutzergenerierte Inhalte den Großteil der App-Inhalte ausmachen, konnte man das Wachstum durch Influencer-Partnerschaften beschleunigen und sich sogar die Exklusivrechte zur Veröffentlichung von Musikvideos sichern.

Apps wie Netflix und Amazon Video haben Eigenproduktionen von Originalinhalten genutzt, um Marktanteile zu ergattern. Und Spotify lockt die Nutzer Woche für Woche wieder mit kuratierten Playlists wie Discover Weekly an die Bildschirme, die so erfolgreich war, dass sie sogar in die letzte Werbekampagne einbezogen wurde.

Netflix and Amazon Video App Store Screenshots

 Netflix und Amazon Video heben auf den Screenshots ihrer App Store-Seiten ihre Eigenproduktionen hervor.

Nutzung in Umsatz konvertieren

Wenn Publisher Anreize für langfristige Nutzung schaffen, erhalten sie ein größeres Stück der Umsatztorte. Vor kurzem kündigte Apple eine Änderung am iOS App Store an, wonach der traditionelle Split von 70/30 zwischen Publisher und Store auf 85/15 erhöht wird, wenn ein Nutzer sein Abonnement nach einem Jahr verlängert.

Erfahren Sie mehr über die maßgeblichen Trends für Apps aus den Bereichen soziale Netze, Medien und Unterhaltung, und lernen Sie, wie Sie mit detaillierten Analysedaten Vorteile für Ihr App-Geschäft erzielen können. Laden Sie Wettbewerbsvorteile durch Nutzungsdaten herunter.

Möchten Sie mehr über die diesem Bericht zugrunde liegenden Daten erfahren? Erhalten Sie Einblick in Daten zur Nutzerinteraktion, Bindung und Demografie für Millionen von Apps weltweit. Fordern Sie eine Demo von App Annie Usage Intelligence an.

2016 M09 8

Market Data
Mobile App Strategy

Verwandte Blog-Posts