Blog

Blog durchsuchen

Mobile App Strategy

7 Features der branchenführenden Schnellrestaurant-Apps (QSR)

App Annie Research

Entwickeln Sie gerade eine QSR-App? Priorisieren Sie diese Features, um ein ansprechendes Erlebnis zu erstellen, das den Umsatz fördert.

Gastronomie-Apps haben in den letzten zwei Jahren ein außerordentliches Wachstum verzeichnet, wobei Schnellrestaurants (QSRs) an erster Stelle standen. Wir haben uns sieben zentrale Features angesehen, mit denen QSR-Apps dem Kunden auf jedem Schritt seiner Reise ein branchenspezifisch optimales Erlebnis bieten können:

First Use/Onboarding:

Sie haben niemals eine zweite Chance auf einen ersten Eindruck. QSRs sollten die erste Begegnung des Nutzers mit ihrer App einfach und einladend gestalten (vor allem bei der Anmeldung) und gleichzeitig den Mehrwert hervorheben, den die App bringen wird. Branchenführende Apps haben eine übersichtliche Registrierung und bieten Tutorials für die Hauptfunktionen der App.

Domino's Pizza Mobile App

Zur Unterstützung neuer Nutzer kommuniziert Domino's Pizza eindeutig, dass Treue von der App belohnt wird, und fordert deutlich zur Anmeldung auf.

Navigation:

Alle Interaktionen mit einer App sollten intuitiv, zielführend und für Mobilgeräte optimiert sein. Ein klares Navigationsinterface ist entscheidend, damit der Nutzer alle Informationen und Features rasch erreicht, die er benötigen könnte. Apps sollten jede wichtige Interaktion zuerst hervorheben und dann die Möglichkeit anbieten, andere Aspekte zu erkunden. Damit sich Nutzer schnell an Ihre App gewöhnen, sollten Sie erwägen, verbreitete App-Gewohnheiten wie Wischen zu übernehmen, die Ihre Nutzer schon bei anderen Apps einsetzen. Sie können auch Hardware-Elemente verbreiteter Geräte berücksichtigen. Taco Bell setzt beispielsweise den Beschleunigungssensor für ein Feature ein, durch das Nutzer frühere Bestellungen erneut aufgeben können, indem sie ihr Telefon neigen.

Menu:

Der Kauf von Speisen und Getränken ist der zentrale Grund für die Interaktion von Nutzern mit Restaurants. Ihre App muss das auf den Punkt bringen. In diesem Fall ist weniger nicht mehr –zeigen Sie Ihre gesamte Produktpalette, heben Sie neue und/oder vorübergehende Angebote sowie Menüs hervor. Organisieren Sie das Menü logisch, zum Beispiel nach Speisenfolge am Tag oder Lebensmittelgruppen (z.B. Sandwiches, Beilagen, usw.). Stellen Sie erweiterbare Beschreibungen mit hochauflösenden Bildern zur Verfügung, damit der Nutzer sich mit dem Produkt vertraut machen kann, das er vielleicht kaufen möchte.

Taco Bell Mobile App

Taco Bell hebt neue Angebote und Menüs durch vielfältige Lebensmittel- und Lifestyle-Bilder hervor, um die Aufmerksamkeit des Nutzers zu erregen.

Produktdarstellung:

Erstellen Sie visuelle Reize und lebendige Beschreibungen, um Nutzer zum Kauf zu bewegen – per Online-Bestellung oder später im Laden. Bringen Sie zentrale Produkte in Ihren Beschreibungen mit häufig bestellten Beilagen und Getränken in Verbindung, um Zusatzverkäufe anzuregen und so die Gesamtrechnung zu erhöhen. Investieren Sie in hochauflösende Lebensmittelfotos, um Ihre Produkte optimal zu präsentieren – bei nicht ansprechenden Bildern und langweiligen Beschreibungen kann Ihrem Nutzer der Appetit vergehen, wodurch er nicht bestellt.

Starbucks Mobile App

Starbucks wirbt mit hochauflösenden Fotos und ansprechenden Beschreibungen für seine Getränke.

 

Treue:

Apps können eine effektive Methode für Restaurants sein, ihr Treueprogramm einzuführen, im Bewusstsein zu halten und zu verstärken, indem sie die Nutzer aktiv binden. Derartige Programme unterstützen die Verbleibequote und erhöhen die In-App- bzw. persönlichen Käufe. Bieten Sie relevante Anreize und Sonderangebote basierend auf saisonaler Verfügbarkeit und Nutzerverhalten – treiben Sie mit Push-Messaging das Nutzerinteresse nach oben. Falls Sie Treueprogramme in Ihre QSR-App integrieren, belohnen Sie Ihre Kunden für jeden Kauf. Das Sammeln und Einlösen von Belohnungen muss einfach sein, weil nur dann ein zusätzlicher Ansporn entsteht, Ihre App immer wieder zu benutzen.

Mobile-Payment:

Vereinfachen Sie den Kaufvorgang sowohl für die Online-Bestellung als auch für Transaktionen im Geschäft, indem Sie Nutzern mehrere Zahlungsoptionen anbieten, einschließlich Apple Pay und Google Wallet. Wenn die Bezahlung problemlos erfolgt und die Nutzer selbst die Zahlungsoption auswählen können, fühlen sie sich bei Online-Transaktionen sicher und zögern nicht mehr bei Spontanbestellungen.

Mobile-Ordering:

Mobile-Ordering sollte effektiv, einfach und bequem sein. Vereinfachen Sie den Bestellvorgang, regen Sie Zusatzverkäufe an, bieten Sie fertig kombinierte Menüs (anstelle von Einzelposten) an, und ermöglichen Sie Nutzern, ihre Auswahl individuell anzupassen. Hat ein Nutzer das Gefühl, der Vorgang dauert zu lange, ist unpraktisch oder verwirrend, bietet ihm die Möglichkeit der Online-Bestellung keinen Vorteil mehr.

Pizza Hut Mobile App

Nach der Auswahl Ihrer Bestellung bietet Pizza Hut vor dem Kauf das Hinzufügen weiterer Produkte an.

QSR-Apps sollten alle Funktionen und Features so optimieren, dass Zugriff und Interaktion von Kundenseite völlig reibungslos funktionieren. Wenn die Interaktion für den Kunden einfach und effektiv ist und Spaß macht, schafft dies Markentreue und Stammkunden. Werfen Sie in unserem aktuellen Bericht QSR-Apps in den Vereinigten Staaten einen Blick auf die Wachstumschancen von QSR-Apps und sehen Sie, wie die Topmarken interessante Mobile-Erlebnisse für Kunden schaffen.

Möchten Sie den vollständigen Bericht lesen, klicken Sie auf folgenden Download-Button:

HERUNTERLADEN

Sie suchen tiefere Einblicke?

2016 M08 9

Mobile App Strategy

Verwandte Blog-Posts