Blog

Blog durchsuchen

Mobile App Strategy

Bewährte Praktiken zur App Store Optimierung: Optimierung Ihrer App-Store Seite | Teil 1

App Annie Research

Über Ihre Seite im App-Store erhalten Nutzer einen ersten Eindruck Ihrer App. Finden Sie in diesem Gastbeitrag von StoreMaven heraus, wie Sie Ihre Installationszahlen optimieren.

App-Store Seiten sind in der App-Branche das Tor, durch das Nutzer Zugang zu Ihrem Produkt finden. Unser Ziel bei StoreMaven ist es dafür zu sorgen, dass die richtigen Leute von Ihnen erfahren und sicherzustellen, dass sie dann auch Ihre App installieren.

Der Großteil der Besucher Ihrer App-Store Seite wird diese leider wieder verlassen ohne die App zu installieren. Die meisten Besucher entscheiden in den ersten drei Sekunden, ob sie Ihre App installieren oder sich anderen Apps zuwenden. Und in den meisten Fällen haben Sie nur zwei Screenshots, ein Symbol und Ihren App-Namen um von sich zu überzeugen.

Dieses Wissen ist entscheidend für die Entwicklung der idealen App-Store Seite und für die Steigerung Ihrer Konversionsraten. Und genau das fehlt bei Google Play und im iOS App Store. Im Jahr 2014, damals noch bei unserem Spiele-Unternehmen, konnten wir beobachten, dass nur ein kleiner prozentualer Anteil unseres bezahlten und organischen Besucheraufkommens zu Downloads führte. Ohne die Unterstützung bekannter Web-Instrumente wie Google Analytics und Optimizely schien uns die einzige Möglichkeit, an Verhaltensdaten zu kommen und A/B Tests auf den Seiten durchzuführen, eine Klonversion des jeweiligen Stores zu erstellen und repräsentative Stichproben an verschiedene Variationen zu schicken.

The Solution StoreMaven

Warum Tests im Vorfeld zu besseren Ergebnissen führen

Nach zwei Jahren des Testens - und über 120 Mio. Besuchern unserer Seiten - wussten wir alles über die potenziellen Vorteile des Testens, ebenso wie über die Schwierigkeit, Tests zu vertretbaren Kosten weiter durchzuführen.

Letzteres macht StoreMaven mit Hilfe von StoreIQ, einem Prognose-Testalgorhythmus der die benötigte Testpersonengruppe im Vergleich zu herkömmlichen A/B Tests um 30-50 % reduziert. Für einen durchschnittlichen Vier-Varianten-Test fallen hier bei 1.500 Tests zwischen 1.500 und 4.000 USD an. Die für die Gesamttestkosten entscheidenden Faktoren sind die Test-Konversionsrate (CVR) insgesamt, Kosten pro Klick, sowie - vor allem - der Anstieg der Konversionsrate der alternativen App-Store Seiten gegenüber der Kontrollgruppe. Einige Tipps für die Erstellung von Tests können gewaltige Auswirkungen auf Store-Konversionen haben.
Je nach Lebenszeitwert (LTV) Ihrer Nutzer amortisieren sich die Kosten für die Tests bei einem durchschnittlichen potenziellen Anstieg je Test von 15 bis 45 % schnell. Ihre Wachstumsrate erhält dadurch einen beträchtlichen Aufschwung, manche Unternehmen verzeichnen sogar noch höhere Zuwächse. So arbeiteten wir kürzlich mit Kabam zusammen um deren Creative Assets zu testen und optimieren. Dies führte zu einer Verbesserung der Konversionsraten um 66 %.

Conversion Increase Icon Video Description Title Screenshots App Store

Eine konsequente ASO-Strategie geht über Keywords hinaus

Wenn Sie sich mit App-Store Optimierung beschäftigen um Wachstum zu generieren werden Sie merken, dass die Optimierung von Keywords ein effektives Instrument ist. Bei der Menge an Apps in den iOS und Google Play Stores wird es zunehmend schwieriger, weit oben in den Suchergebnissen aufzutauchen - von den Top Charts ganz zu schweigen. Ihre Keyword-Strategie kann Ihnen dabei helfen, mehr organisches Wachstum durch bessere Auffindbarkeit in den App-Store Suchergebnissen und Charts zu generieren. Um Ihre Chancen zu verbessern und das Potenzial zu maximieren ist es wichtig herauszufinden, nach welchen Keywords gesucht wird, welche nicht zu hart umkämpft sind und Ihnen dabei helfen, Ihr Ranking zu verbessern. Im Laufe der Zeit und als Teil Ihrer ständigen Optimierungsbemühungen sollten Sie neue Keywords testen.

Wie viele Besucher Ihre Seite hat ist jedoch letztendlich ganz egal, wenn diese nicht auch Ihre App installieren. Noch wichtiger als das Besuchervolumen ist die Optimierung der Anzahl qualitativ hochwertiger Downloads über Ihre App-Store Seite. Dafür ist es unerlässlich Tests wiederholt durchzuführen um die App-Store Werbemittel zu finden die die besten Resultate erbringen.

Da die beiden sich überschneiden wählen führende Experten des ASO eine ganzheitliche Herangehensweise an die Themen Keyword-Optimierung und Werbemittel-Optimierung. Ein hervorragendes Symbol beispielsweise und eine starke Botschaft in Ihren ersten Screenshots können eine signifikante Auswirkung auf Ihre Auffindbarkeit in den Suchergebnissen und auf die Leistung Ihrer App-Seite haben. Auch eine Textzeile auf Ihrem ersten Screenshot die Ihren stärksten Keywords entspricht kann zusätzlichen organischen Downloadanstieg generieren.

Reach Keyword Optimization Conversion Assets Optimization More Installs StoreMaven

Ihre App-Store Seite ist Teil Ihres Onboardings

Die App-Seite ist ein wesentlicher Teil Ihres Onboarding-Erlebnisses. Auf Ihrer App-Seite sollte eine Botschaft dominieren die gute Konversionsraten bringt, gleichzeitig aber auch keine falschen Erwartungen in Bezug auf das Nutzererlebnis mit Ihrer App weckt. So stellen Sie sicher, dass Ihre Nutzer von Ihrem Produkt begeistert sind und sich darüber im Klaren sind, was es leisten kann.

Der entscheidende Aspekt der App-Seiten-Optimierung ist ein gelungener erster Eindruck. Alle Nutzer, die auf Ihrer Seite landen, werfen einen kurzen Blick auf alles, was ihnen präsentiert wird - also App-Symbol, App-Name, die ersten zwei Screenshots, usw. Gefällt ihnen nicht was sie sehen, wandern sie weiter. Gefällt ihnen jedoch was sie sehen, installieren sie entweder sofort oder beschäftigen sich mit den Elementen des App-Stores. Diese engagierten Nutzer nennen wir „Entdecker“. Mehr über diese Gruppe erfahren Sie im App Annie Playbook zur App Store-Optimierung.

Der erste Eindruck ist nicht der gleiche in iOS und Google Play

Differences Between Google Play iOS App Store

Weniger als 33 % der Besucher Ihrer App-Store Seite werden sich durch die gesamte Screenshot-Galerie scrollen. Nichtsdestotrotz ist es wichtig, dass diese Bilder es in sich haben, schließlich installieren 50 % der Nutzer die sich tatsächlich durchscrollen auch Ihre App.

Stilistische Trends für Screenshots ändern sich ständig, aber eine Konstante bleibt: Vermitteln Sie eine Bandbreite verschiedener Leistungsversprechen. Naturgemäß möchten Besucher die sich die Zeit nehmen durch Ihre Screenshots zu scrollen mehr über Ihre App erfahren. Wenn sich Dinge wiederholen, ungenau oder uninteressant sind wenden sie sich möglicherweise ab. Die beste App-Store Seiten wecken Interesse und bieten eine Reihe überzeugender Gründe, die App zu installieren. Wir raten dennoch dringend davon ab, zu viele Botschaften auf einmal zu vermitteln - eine überfüllte Seite ist genauso schlecht wie eine schwammige. Ihre Botschaften sollten immer fokussiert und prägnant sein.

Wie sollte man am besten mit Nutzern kommunizieren, die Ihre Seite entdecken möchten? Unserer Erfahrung nach bringen Videos gute Ergebnisse und sind den Optimierungsaufwand wert.

       De-Installierer:                                                  Installierer:

 Droppers Installers

Die Grafik oben zeigt das Beschäftigungslevel mit Video und Galerie in iOS. Dichte Farben zeigen intensive Beschäftigung.

Bereits die Existenz eines Videos alleine kann die Konversionsraten um 20 - 35 % steigern oder senken. Videos sind aufgrund der hohen Produktionskosten die mit Abstand schwierigsten Elemente. Weit wichtiger ist (in iOS) jedoch die Auswahl des richtigen Vorschaubilds oder Einzelbildes aus dem Video. Apple verlangt, dass das Vorschaubild aus einem der Einzelbilder des Videos ausgewählt wird. Da dies Ihr erster Screenshot wird ist es unumgänglich, das perfekte Vorschaubild schon vor der Produktion des finalen Videos zu testen und zu finden.

In Bezug auf Inhalte machen Unternehmen am häufigsten den Fehler, in ihren Videos eine komplette Handlung aufzubauen um das zentrale Leistungsversprechen der App schließlich ganz am Ende des Videos zu enthüllen. Da sich aber alle fünf Sekunden 10 % der Nutzer ausklinken sollten Sie Ihre stärkste Botschaft gleich am Anfang vermitteln. Besucher möchten schnelle Entscheidungen treffen und Vermarkter müssen Informationen in spannenden aber gleichzeitig einfach verständlichen Formaten vermitteln. Untertitel in Video und Galerie sind eine gute Möglichkeit, Visuals in einen Zusammenhang zu setzen und die Konversionsrate zu erhöhen.

In unserem nächsten Beitrag werden wir uns die Unterschiede zwischen Google Play und iOS näher ansehen, Herangehensweisen für das Testen von Creative Assets aufzeigen und erklären, welche Auswirkungen Änderungen am iOS App Store auf Ihre ASO-Strategie haben könnten.

Möchten Sie mehr über App Store-Optimierung erfahren? Laden Sie das ASO Playbook von App Annie herunter.

Adam Rakib Adam Rakib ist Mitgründer von StoreMaven. Die StoreMaven Plattform unterstützt Entwickler dabei, durch die Untersuchung verschiedener App Store Werbemittel und die Analyse des Nutzerverhaltens auf iOS und Google Play ihre Installationsraten zu erhöhen und die Kosten pro Installation (CPI) zu senken.

2016 M08 18

Mobile App Strategy
Top and Trending Apps

Verwandte Blog-Posts