Blog

Blog durchsuchen

Product Announcements

Mit Bezahlten & Organischen Downloads haben wir unsere Daten noch einmal verbessert

App Annie

Zum ersten Mal überhaupt können App-Vermarkter nun ihre Nutzerakquisebemühungen für bezahlte und organische Downloads bewerten

Im täglichen Ringen um die Aufmerksamkeit der Nutzer ist Mobile der schwierigste Kanal. Jeden Tag verbringen Verbraucher fast 3 Stunden in Apps1. In-App Anzeigen werden somit gerade zum wichtigsten Aspekt der Nutzerakquisestrategie. Bis 2019 rechnen wir mit einem Anstieg der Ausgaben für mobile Anzeigen auf über 190 Mrd. USD weltweit.

Nachhaltige Nutzerakquise im Bereich Mobile kann jedoch ein hartes und kostspieliges Unterfangen sein. Als App-Vermarkter über Mobile möchten Sie Ihre Akquiseziele erreichen und die Rendite Ihrer Anzeigenausgaben maximieren. Gleichzeitig wollen Sie sich im Markt von Ihren Wettbewerbern abheben, Kosten reduzieren und aus jedem Cent das Meiste herausholen.

Der neue Datensatz von App Annie, Bezahlte & Organische Downloads, baut auf App Annie Intelligence auf, liefert die Instrumente, die Vermarkter für die Akquise hochwertiger Nutzer brauchen, und spart Ihnen gleichzeitig Geld und Zeit.

Wir möchten Ihnen zeigen, was Sie mit Bezahlten & Organischen Downloads machen können:

Starten Sie voll durch: allokieren Sie den richtigen Anteil Ihres Anzeigenbudgets für das Wachstum Ihrer neuen App

Die ersten Wochen nach der Veröffentlichung einer neuen App sind entscheidend. Zunächst muss die App erst einmal entdeckt und Downloads generiert werden. Bezahltes Marketing kann dabei helfen. Aber welchen Anteil Ihres Budgets sollten Sie gleich bei der Einführung ausgeben?  Mit Bezahlten & Organischen Downloads beobachten Sie erfolgreiche Einführungen Ihrer Wettbewerber und lernen verstehen, woher Nutzerwachstum kommt. Finden Sie heraus, wie viele bezahlte Downloads und, indirekt, welche Anzeigenkosten für eine erfolgreiche Einführung nötig sind.Akquisekosten senken: Erfahren Sie, welcher finanzielle Einsatz nötig ist, um organischen Traffic deutlich zu steigern

 

Vermarkter wissen, dass bezahlte Nutzerakquise (NA) zu höheren organischen Downloads und niedrigeren effektiven Kosten pro Installation (eCPI) führen kann (Mehr über eCPI erfahren Sie hier). Die Herausforderung für Vermarkter ist daher herauszufinden, wie viel sie ausgeben sollten. Mit unserem neuen Datensatz können Sie Ihre Ausgaben mit denen Ihrer Wettbewerber vergleichen und herausfinden, wie viele bezahlte Downloads nötig waren, bevor andere Anbieter einen organischen Anstieg verzeichnen konnten. Nutzen Sie diese Daten als Benchmark für Ihre eigene Kostenkalkulation.

 

 

Vorgehensweisen für die Nutzerakquise
Vermarktern bietet sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, Nutzer zu binden und endlos viele kreative Ideen. Investieren Sie in das, was wirklich funktioniert, und lernen Sie von den erfolgreichsten Kampagnen. Finden Sie mit Bezahlten Downloads heraus, welche Kampagnen Ihrer Wettbewerber den höchsten ROI generieren, von Creatives über Anzeigenplattformenpartner bis hin zu Vertriebskanälen. Binden Sie diese Erkenntnisse in Ihre Strategie ein, optimieren Sie Ihre Kampagne und erreichen Sie Ihre Ziele schneller.

Mehr fürs Geld bekommen: Starten Sie Ihre Kampagne, wenn die Nutzerakquiseaktivitäten am geringsten sind
Für die Wirksamkeit einer Kampagne ist richtiges Timing entscheidend. Vermeiden Sie Zeiten zu denen die Nutzerakquiseaktivitäten und Kosten pro Installation (CPI) hoch sind. Bezahlte Downloads sind ein Indikator für den Grad der Nutzerakquiseaktivitäten und dafür, dass Wettbewerber Burst-Kampagnen fahren. Mit Hilfe dieser Insights finden Sie heraus, wann die Zeit für Ihre Kampagne am besten ist und Sie die meisten Nutzer für Ihr Budget erreichen.

Optimieren Sie Ihre Nutzerakquiseinvestitionen.

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Seite Lösungen für das Marketing

Fußnoten:

1 -  App Annie Jahresrückblick 2017

2-https://www.emarketer.com/Article/Mobile-Ad-Spend-Top-100-Billion-Worldwide-2016-51-of-Digital-Market/1012299

2018 M07 24

Product Announcements

Verwandte Blog-Posts